Auktionshaus Reinhild Tschöpe
Historische Wertpapiere und Finanzdokumente
Bruchweg 8    D - 41564 Kaarst
Telefon (49) 02131/602756 + 604814 
Telefax (49) 02131/667949 

Gründeraktie der 1. Dampfeisenbahn der Welt
eine der scripophilen Raritäten ersten Ranges:

THE STOCKTON & DARLINGTON RAILWAY COMPANY

THE STOCKTON & DARLINGTON RAILWAY COMPANY

Aktie # 236, ausgestellt auf Edward Backhause of Sunderland, begeben am 25. July 1823. Druck auf Tierhaut, grünes papiergedecktes Siegel, große Vignette mit Abbildung einer Pferdeeisenbahn, denn als solche wurde diese berühmte Bahn gegründet. Das Grundkapital betrug 82.000 L in Aktien zu je L 100. Bis 1824 waren bereits 675 Stücke gezeichnet.

George Stephenson baute die Bahnlinie in den Jahren 1821 - 1825. Bereits 1814 konstruierte er seine 1. betriebsfähige Lokomotive. Die Lokomotion Nr. 1, die dann 1825 den ersten offiziellen Probelauf hatte, war bereits mit zwei Zylindern ausgestattet und fuhr mit einer Geschwindigkeit von 13 km/h. Das wichtigste aber an den Fahrten mit den dampfenden Eisenrössern war, daß etwa die Hälfte der Kosten entstanden, die beim Transport mit Pferden anfielen. Dies begriffen vor allem die Spekulanten sehr schnell. Jahrzehntelang sollten die Eisenbahnaktien von nun an zu den Lieblingen der Börsen werden, aber sie lösten auch so manchen Krach aus, wenn die Spekulation der Realität weit vorauseilte.

Wie atemberaubend dieses Transportmittel weltweit Fuß fasste zeigt, daß, gerechnet ab der Eröffnung der Stockton & Darlington Linie 1825, nach weiteren 25 Jahren weltweit ein Streckennetz von 40.000 km vorhanden war und das bis zum Jahre 1880 auf 380.000 km anwuchs.



zurück zu Informationen
zurück zur Startseite
 
Webmaster@tschoepe.de